Alles über Silberkabel, Technik, Grundlagen und häufige Fragen

Mittwoch 7.3.2018

Silver X Kabel:
Reinsilberkabel
, garantierte Reinheit des verwendeten Silbers  > 99,99 %
2 Solid-Core Leiter (2 Massivleiter)
Basis PTFE-Kern der Adern für niedrigste Kapazität
geeignet für NF-Verbindungen und als Kopfhörerkabel!
konfektioniert in allen Ausführungen erhältlich.
optimale Leitergeometrie – Spiralförmige Verseilung der Leiter
durchgehende Silber-Verkabelung mit Steckverbindungen in Silber möglich!
optional Ausführung mit Schirmung (Geflechtschirm für Phonoanwendung)
Herstellung: Jedes Kabel wird individuell mit Hilfe einer Drehmaschine gefertigt
Klang:
Hervorragende Detailierung, natürliche Klangfarben und Räumlichkeit.

Axiom 3 Kabel:
Reinsilberkabel, garantierte Reinheit des verwendeten Silbers  > 99,99 %
4 Solid-Core Leiter (4 Massivleiter), die je nach Anwendung verschaltet werden
HEI-Tape Teflon (Basis PTFE)-Isolierung der Adern für niedrigste Kapazität
geeignet für NF-Verbindungen und LS-Verbindungen, je nach Verschaltung für alle Audioanwendungen!
konfektioniert in allen Ausführungen erhältlich.
optimale Leitergeometrie – Quad-Design mit Verseilung der Leiter, Selbstschirmung gegen elektrische und magnetische Felder
durchgehende Silber-Verkabelung mit Steckverbindungen in Silber möglich!
optional Ausführung mit Schirmung (Geflechtschirm für Phonoanwendung)
optional zusätzlicher Kabelschutzmantel
Herstellung: In einem deutschen Kabelwerk
Klang:
Hervorragende Detailierung, natürliche Klangfarben und Räumlichkeit.
Entwicklung:
Für die Kabelentwicklung des Audio-Axiom wurde die gleichzeitige Nutzbarkeit als Cinch-, XLR-, Digital- und Lautsprecherkabel angestrebt.
Der Aufbau des  Audio-Axiom eignet sich durch unterschiedliche Beschaltung und Konfektionierung für alle genannten Anwendungsbereiche.
Bei der Entwicklung wurden insbesondere auf die  Verringerung des Skineffekts geachtet.
Zubehör:
Steckverbinder von Furutech, OYAIDE, Eichmann KLE, WBT, Neutrik, MC

Axiom 3 Silberkabel
Das Axiom 3 Kabel ist  eine 4-adrige symmetrische Leitung (Star-Quad)
d.h. die signalführenden Leiter jeweils 2 Innenleiter aus Reinsilberdraht.
Der hohe Innenleiterquerschnitt  mit  4 x 0,39 mm2  und die Isolation mit  hochqualitativen  Isoliermaterial (HEI-Tape/PTFE)  sorgen für sehr gute technische Daten. Der hochpräzise  Aufbau mit  verseilten Adern benötigt keinen separaten, die Kapazität des Kabels erhöhenden Schirm.
Die kompromißlose Materialwahl für das Axiom 3 Kabel sorgt in Verbindung mit der optimierten Leitergeometrie für einen sehr detailierten, feinen Klang.

Die Räumlichkeit und das richtige Timing ist im Vergleich deutlich hörbar. Diese hervorragenden Eigenschaften machen das  Audio Axiom zu einem universell einsetzbaren Kabel.
Das Axiom 3 Kabel  wird mit den gewünschten Steckern ( Eichmann KLE / WBT)  konfektioniert und in der gewünschten Länge  geliefert. Die Konfektionierung als symmetrisches Kabel oder auch spezielle Konfektionierungen sind möglich!

Das Axiom 3 Kabel  ist auch als Lautsprecherkabel, konfektioniert mit speziellen Röhren-MC-Bananen-Steckern oder auf Wunsch mit Rhodium-Bananas /Spades einsetzbar. In diesem Fall wird mit dem  Axiom 3 eine homogene Reinsilber-Verkabelung  der gesamten Anlage möglich. Für eigene Konfektionierung oder Lautsprecher-Innenverkabelung ist das Audio-Axiom auch als Meterware lieferbar.
Die technischen Daten des Axiom 3 sind je nach Verschaltung unterschiedlich. Für den Einsatz eines Signalkabel (Cinch) ist auch die niederkapazitive 2-adrige Verschaltung empfehlenswert. Als  LS-Kabel ist die Kreuzverschaltung zu empfehlen. Interessante Varianten sind Bi-wiring und shot-gun-Verschaltungen.

 

Fragen und Antworten
1. Warum ist das Axiom Silberkabel so günstig?
Ich biete das Kabel direkt an und nicht über einen Vertrieb. Kosten für Marketing, Werbung,
Verpackungen werden gering gehalten. Im Vordergrund steht beste Qualität zum günstigen Preis.
Das Kabel bietet einen Wert allein durch das eingesetzte Silber und die hochwertigen Materialien.
2. Warum ist das Axiom Silberkabel so teuer?
Ich verwende hochwertiges 4N Reinsilber für sämtliche Leiter sowie die besten Steckverbinder.
Im Vergleich sind meine Kabel bei bester Qualität günstiger als Kupfer-Kabel oder
versilberte Kabel des Wettbewerbs.
3. Warum hat das Axiom Silberkabel keinen Schirm?
Der Kabelaufbau Sternvierer sorgt für gute Eigenschirmung, sodaß in der Regel keine Störungen auftreten.
Im Normalfall erhöht der Schirm die Kapazität, was dem besten Klang entgegen steht.
In wenigen Fällen kann ggf. ein Zusatzschirm geliefert werden.

Weitere Fragen beantworte ich gerne , schreiben Sie eine e-mail!

Für Experten:

Der Klang von Audiokabeln wird im wesentlichen von den verwendeten Materialien und dem Aufbau des Kabels bestimmt. Neben den elektrischen Parametern der Kapazität C und der Induktivität L, die möglichst niedrige Werte annehmen sollen, spielen die verwendete Leitergröße der Einzelleiter und die verwendeten Isolierstoffe eine wichtige Rolle. Der Skin-Effekt und Laufzeitverzerrungen aufgrund von Gruppenlaufzeitverzerrungen und sind wesentliche Einflußfaktoren auf den Klang eines Kabels.

Der elektrische Widerstand R eines Kabels hat nicht die entscheidende Bedeutung für die Klangqualität – wichtig ist nur die Einhaltung eines hinreichenden Dämpfungsfaktors des Kabels für optimalen Lautsprecherklang

Der Skin-Effekt ist ein wichtiger, da frequenzabhängiger Effekt, der auch im Audiofrequenzbereich wirkt. In einem Leiter werden Stromanteile mit hohen Frequenzen zur Oberfläche des Leiter gedrängt. Dadurch steigt der Widerstand zu höheren Frequenzen, was jedoch meist zu vernachlässigen ist.

Technische Details:

Die Eindringtiefe (0,463 mm bei 20 kHz) beschreibt die frequenzabhängige Dämpfung des Signals im Kabel um 64% !
Der Skin-Effekt führt zu Phasenverzerrungen der Frequenzbereiche untereinander. Die Phasendrehung des SIgnals wächst von der Oberfläche eines Leiters (0 Grad) zum Leiterinnern linear und erreicht bei der Eindringtiefe bereits eine Phasendrehung von 57 Grad! Dies führt bei zu dicken Leitern zu hörbaren Phasendrehungen. Bei CD-Spielern hat man bereits bei niedrigen Phasenverzerrungen deutliche Klangunterschiede der verwendeten Tiefpaßfilter festgestellt.

Die einzelnen Leiter eines Kabels sind daher so dünn wie möglich zu wählen, das Axiom3 Kabel hat daher nur Einzelleiter mit Durchmesser 0,7 mm, d.h. der Radius von 0,35 mm für jeden Einzelleiter bleibt deutlich unter der Eindringtiefe.

Exkurs Technik